Verfasst von: Marcel Zehner | 7. November 2012

Markus Erlacher ab März 2013 bei itnetx!

Markus Erlacher wird ab dem 1.März 2013 neuer Geschäftsführer der Berner Datacenter- und Cloud-Spezialistin itnetx. Neben der Weiterentwicklung der Unternehmung wird er sich zudem für den Bereich „Architecture and Consulting“ verantwortlich zeichnen.

„Durch die Gewinnung von Markus Erlacher als Geschäftsführer können wir unsere Kunden in strategischer und innovativer Hinsicht noch optimaler unterstützen“ unterstreicht Marcel Zehner, einer der Partner der itnetx. „Wir freuen uns sehr über diese Verstärkung!“.

Während seiner Karriere bei Microsoft Schweiz war Markus Erlacher als Senior Technical Solution Professional bei Kunden und Partnern für die Vermittlung von technischen Informationen im Bereich Windows Server und System Center zuständig. Davor war er bereits mehrere Jahre im Bereich Consulting, Engineering und Management mit Fokus auf Microsoft-Technologien bei verschiedenen Microsoft Partnern tätig. Sein umfangreiches Know-how wird er als operativer Geschäftsführer in die zukünftigen Aktivitäten der itnetx einfliessen lassen.

Markus Erlacher: “Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin stolz, das Team der itnetx verstärken zu dürfen. Es wird eine spannende Herausforderung werden, gemeinsam mit einem kompetenten und motivierten Team Lösungen im Bereich Datacenter- und Cloud-Management auf Basis von Microsoft-Technologien zu entwickeln.“

Verfasst von: Chris Greuter | 31. Oktober 2011

SCCM 2012– Default Client Settings (how to deploy)

As described in a eralier blog, in SCCM 2012 you have the possibility to set different client settings for every collection (before it was a setting on the primary sites ). But how it works?

Weiterlesen…

Verfasst von: Chris Greuter | 29. Oktober 2011

SCCM 2012 RC1–Basic Client Settings for Endpoint Protection

One of a new feature in SCCM 2012 is the possibility to configure different client settings for every collection (in 2007 per primary site). This will help us in configuring different endpoint protection settings for different type of clients / servers. In this blog I will show you how to configure BASIC client settings for endpoint protection and you will see, that there is no need to deploy the endpoint protection client with a package Erstauntes Smiley:

Weiterlesen…

Verfasst von: Chris Greuter | 29. Oktober 2011

Install System Center Endpoint Protection in SCCM 2012 RC1

To integrate Endpoint Protection in SCCM 2012 RC1, there is no need to install with a specific setup. You only need to activate the SCCM Site Role “Endpoint protection point”. With it, the integration is once again easier than before. This blog will show the single steps, how to install “Endpoint Protection” in SCCM 2012 RC1.:

Weiterlesen…

Verfasst von: Chris Greuter | 29. Oktober 2011

System Center 2012 Endpoint Protection

Forefront Endpoint Protection 2012 (FEP) heisst neu “System Center Endpoint Protection”!

Endpoint Protection 2012 basiert vollständig auf SCCM 2012! Im RC1 benötigt es KEINE eigenständige Installation, es ist nur noch eine Rolle von SCCM und daher noch besser integriert als bisher!

Mehr Informationen sind hier zu finden: http://www.microsoft.com/en-us/server-cloud/system-center/endpoint-protection-2012.aspx

Im nächsten Blog erkläre ich, wie Enpoint Protection in SCCM konfiguriert wird…

Bis bald

Chris

Verfasst von: Chris Greuter | 27. Oktober 2011

SCCM 2012 RC1

Jupiii, SCCM 2012 RC1 ist seit ein paar Minuten verfügbar!!! Viel Spass damit, es hat wieder einige Änderungen. Mehr dazu bald hier auf dem Blog… Werft z.B. einen Blick auf die Forefront Integration –> es braucht KEINE Installatoin mehr, ist nur noch eine Rolle von SCCM!

Chris

Verfasst von: Marcel Zehner | 5. Oktober 2011

Partner of the year 2011 – Datacenter!

Wow, heute hat unsere Unternehmung itnetx den “Partner of the Year 2011” Award für den Bereich “Datacenter” von Microsoft Schweiz erhalten – und das bei mehr als 6500 Microsoft Partnern in der Schweiz! Diese Auszeichnung unterstreicht unser Know-how, unsere Fähigkeit und unsere Bereitschaft, komplexe Microsoft Virtualisierungs-, Systems Management- und Private Cloud-Lösungen zu planen, zu implementieren und zu betreiben. Herzlichen Dank an alle unsere top-motivierten Mitarbeiter, die während des ganzen Jahres qualitativ hochwertige Dienstleistungen erbringen und das überhaupt erst möglich gemacht haben!

POTY

Gruss und bis bald
Marcel Zehner

Verfasst von: Marcel Zehner | 4. Oktober 2011

Speaker@Microsoft TechDays 2011

Auch beim nächsten grossen IT Pro Anlass in der Schweiz sind wir dieser als Speaker mit von der Partie: bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr finden am 20.Oktober 2011 die Microsoft TechDays statt. Wir präsentieren Sessions im Private Cloud- bzw. Systems Management-Track.

  • Client Lifecycle Management mit System Center Configuration Manager 2012 (Chris Greuter, Walter Pitrof)
  • Backup, Restore und Disaster Recovery mit System Center Data Protection Manager 2012 (Philipp Witschi, Walter Pitrof)
  • Systems Management mit System Center Service Manager 2012 (Marcel Zehner)
  • Runbook Automation mit System Center Orchestrator 2012 (Marcel Zehner, Walter Pitrof)
  • Ent-to-End Service Monitoring mit System Center Operations Manager 2012 (Marcel Zehner, Walter Pitrof)
  • Migration zu System Center 2012 (Marcel Zehner, Philipp Witschi, Chris Greuter, Markus Erlacher, Walter Pitrof, Michel Lüscher)

Mehr Informationen zum Anlass gibt es hier –> http://www.techdays.ch.

Nehmen Sie über das Formular auf unserer Webseite mit uns Kontakt auf um einen Termin direkt vor Ort zu fixieren falls Sie mit uns über die neuen Private Cloud-, Systems Management- und Virtualisierungstechnologien sprechen möchten. Wir freuen uns!

Marcel Zehner

Verfasst von: Chris Greuter | 18. August 2011

System Center Updates Publisher 2011 (Beta) – Publishing error

SCUP ermöglicht es, Updates verschiedener Hersteller über den normalen Updatemechanismus von WSUS bzw. SCCM zu verteilen. Verschiedene Hersteller (Adobe, Dell, HP) stellen entsprechende Kataloge zur Verfügung. So können unter anderem Adobe Flash, Dell BIOS oder HP Firmwares automatisiert zur Verfügung gestellt werden.

Beim Publishen der Updates – neu via Publications – kann der Fehler „failed to be published“ auftreten.

Im Logfile wird folgende Fehlermeldung eingetragen:

PublishItem: InvalidException occurred during publishing: Cannot access a closed Stream.
Publish: A fatal error occurred during publishing :Signature verification exception during publish, verify the WSUS certificates and advanced timestamp setting are properly configured.

Derselbe Fehler kann auch bei WSUS 3.0 SP2 auftreten!

Installiert folgenden Hotfix um den Fehler zu beheben:

http://support.microsoft.com/?kbid=2530678

Nach der Installation die SCUP Konsole neu starten und noch einmal publishen…

Nun sollte das Publishen wie folgt aussehen:

Viel Spass mit SCUP!
Chris

Verfasst von: Marcel Zehner | 13. August 2011

System Center Orchestrator 2012 – Beta Preview

Per Ende 2012 wird die komplette System Center Produktfamilie erneuert. Ein wichtiges Produkt in der System Center Familie ist der System Center Orchestrator (SCO, heute Opalis) mit dem IT Prozesse automatisiert und zentralisiert ausgeführt werden können. Dabei beschränkt sich die Automatisierung keineswegs auf die Microsoft-Welt, es existiert auch eine Vielzahl von Schnittstellen zu Produkten von Drittanbietern, beispielsweise VMware oder Tivoli. Die Automatisierung erfolgt mit sog. Runbooks welche die IT Prozesse von Unternehmen abbilden. In diesem Blog Post möchte ich kurz aufzeigen wie der SCO funktioniert und welche Möglichkeiten er bietet.

Weiterlesen…

Older Posts »

Kategorien